*** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS ***

News - 20. August 2019

 

KonfliktGestalten informativ

 

 

Heute stellen wir einen Beitrag des Deutschen Beamtenbundes (dbb), der die Ergebnisse einer eigenen Bürgerbefragung veröffentlicht hat, zur Diskussion.

 

Der Beitrag trägt den Titel: "Wir müssen die Brutalisierung der Gesellschaft stoppen". 

 

Zitat: 83 Prozent der Menschen erleben eine zunehmende Verrohung der Gesellschaft. Über ein Viertel aller Befragten haben Übergriffe auf Beschäftigte im öffentlichen Dienst beobachtet. Die Hälfte dieser Angriffe waren körperlicher Art.

 

News - 01. Juli 2019

 

Sommerpause

 

bei den

 

KonfliktGestalten

 

vom

 

01. Juli 2019

 

bis zum

 

26. Juli 2019.

 

 

News - 13. Juni 2019

 

Jubiläum und Kontinuität

 

6 Jahre Aggressionsschwellentraining in der Jugendarresteinrichtung Gelnhausen.

 

 

 

Das Aggressions-Schwellen-Training (AST) feierte Geburtstag. Im Mai 2013 startete das erste Aggressions-Schwellen-Training in der Jugendarresteinrichtung Gelnhausen. Mittlerweile sind 6 Jahre verflogen und die 7.te Kursreihe läuft. Ganz besonderer Dank gilt den vielen unterschiedlichen jungen Menschen, die am AST teilgenommen haben, den Kooperatinspartnern der Jugendarresteinrichtung Gelnhausen und den Trainerkollegen.

 

------

 

Das Angebot, das als Gruppentraining von Gerhard Tuschhoff (Dipl. Psychologe), Heiko Loos (AAT-Trainer) und der KonfliktGestalt Frank Seifert (GSK-Trainer & Präventionsmanager-I:B:Pm) für die Jugendarresteinrichtung Gelnhausen konzipiert wurde, beschäftigt sich mit dem Thema "Gewalt - eigene Erfahrungen und deren Folgen".

 

Zielgruppe des Trainings sind männliche Jugendliche und Heranwachsende, die wegen Gewaltdelikten dort einsitzen. Seit dem Projektstart am 29. Mai 2013 konnten bis heute insgesamt 59 Trainings mit mehr als 557 Teilnehmern durchgeführt werden.

 

News - 21. März 2019

 

 

„Deeskalationstraining

für MitarbeiterInnen der Gemeinde Rodenbach“

 


Am 21. März 2019 nahmen 17 MitarbeiterInnen der Gemeinde Rodenbach im Rahmen einer „In-House Schulung“ an einem ganztägigen Deeskalations-training teil.


In der Fortbildung durften die hauptamtlichen Fachkräfte aus verschiedenen Abteilungen der Gemeindeverwaltung Rodenbach selbst Rollen von verschiedenen Kundentypen übernehmen und unterschiedliche Kommunikationsformen ausprobieren. Basierend auf diesen Eindrücken konnten sie verschiedene Lösungsstrategien für „festgefahrene“ Gespräche und Konflikte kennen lernen und ausprobieren.

 

Die Trainer Herr Heiko Loos und Herr Frank Seifert begleiteten die MitarbeiterInnen achtsam und leiteten die verschiedenen Kommunikationsübungen vertrauensvoll an. Beide sorgten im „Deeskalationstraining für MitarbeiterInnen der Gemeinde Rodenbach“ für eine sichere und humorvolle Atmosphäre. 

Am frühen Abend endete ein Fortbildungstag voller spannender Eindrücke und interessanter „Gewalt-Erfahrungen“.

Die KonfliktGestalten bedankten sich herzlich bei den MitarbeiterInnen der Gemeinde Rodenbach für die intensive und abwechslungsreiche Zusammenarbeit.

 

News - 21. Januar 2019

 

KonfliktGestalt

in Kontinuität

 

Nächste Trainingskursreihe

gestartet.

 

Das Aggressions-Schwellen-Training (AST) wird aufgrund der positiven Erfahrungen der vergangenen sechs Kursreihen auch im Jahr 2019 in der Jugendarresteinrichtung (JAE) in Gelnhausen fortgeführt.

 

Das Angebot, das als Gruppentraining von Gerhard Tuschhoff (Dipl. Psychologe), Heiko Loos (AAT-Trainer) und der KonfliktGestalt Frank Seifert (GSK-Trainer & Präventionsmanager-I:B:Pm) für die Jugendarresteinrichtung Gelnhausen konzipiert wurde, beschäftigt sich mit dem Thema "Gewalt - eigene Erfahrungen und deren Folgen".

 

Zielgruppe des Trainings sind männliche Jugendliche und Heranwachsende, die wegen Gewaltdelikten dort einsitzen. Seit dem Projektstart am 29. Mai 2013 konnten bis heute insgesamt 55 Trainings mit mehr als 521 Teilnehmern durchgeführt werden.

Das erste Aggressions-Schwellen-Training (AST) im neuen Jahr 2019 wurde am 21. Januar 2019 abgeschlossen.

 

News - 10. Januar 2019

 

Die KonfliktGestalten

begrüßen Sie herzlich in 2019.

 

Was wir heute tun,

skizziert das Gemälde

von Morgen.

(© Monika Minder)

 

Wir freuen uns über das in uns gesetzte Vertrauen in den vergangenen Jahren und die erneuten Belegungen bzw. die neuen Anfragen unseres Angebotes.

 

Allen Kooperationspartner, Unterstützern und Interessenten wünschen wir ein erfolgreiches und gutes Jahr 2019

 

- Die KonfliktGestalten -